Diesen Monat geht es im PAZURU Unterricht um das Thema Gefühle und dabei speziell um Wut.
“Wut ist eine wichtige Kraft, die uns schützt und hilft, uns zu behaupten und zu wehren. Unkontrollierbare Wutanfälle und häufiges Ausrasten machen ein Kind aber unbeliebt und führen zu heftigen Reaktionen bei der Umwelt.
Wutanfälle entstehen nicht aus heiterem Himmel, auch wenn es manchmal so aussieht. Meist treten sie auf, wenn Bedürfnisse nicht befriedigt werden oder Kinder ihre Wünsche nicht durchsetzen können. Auf familiäre Krisen reagieren Kinder ebenfalls häufig mit Wutausbrüchen. Auch Trennung oder Streit der Eltern, die Krankheit eines Familienmitglieds oder die Geburt eines Geschwisterchens sind verunsichernde Ereignisse. Die Befürchtung verspottet zu werden, oder die Angst zu versagen und damit die Erwartungen der Eltern zu enttäuschen, können in Form von Wutausbrüchen an die Oberfläche kommen. Dahinter steht der Wunsch nach Aufmerksamkeit und Sicherheit.”
(Auszüge aus dem Buch “Starke Kinder” von Ingeborg Saval, Trias Verlag)
Bei PAZURU besprechen wir mit den Kindern wie sie Gefühle bei anderen und sich besser wahrnehmen und wie sich speziell Wut äußert. Wir überlegen gemeinsam was man tun kann, wenn man wütend ist und welche Möglichkeiten man hat die Wut raus zulassen.
Mehr Infos über das PAZURU Kids Konzept hier!
Inhalte des PAZURU-Kids Unterrichts im September:
WOCHE EINS
Woran erkennt ihr wie sich jemand fühlt?
Was ist ein gutes/schlechtes Bauchgefühl?
WOCHE ZWEI
Was ist Wut? Wie fühlt sie sich an?
Darf man während man wütend ist jemandem weh tun, etwas kaputt machen oder Schimpfwörter sagen?
WOCHE DREI
Was kann ich tun, wenn ich plötzlich wütend und zornig bin?
WOCHE VIER
Wer könnte mir helfen, wenn ich wütend bin?